Texte



Hast du endlich das höchste Ziel der dir möglichen Ausbildung erreicht, so gedenke freundlich dessen, der dir die ersten Schritte auf der Künstlerlaufbahn zu ebnen und erleichtern strebte.

Louis Spohr
Schlußsatz aus der Violinschule von 1831


Hugo Staehle

und das

Internationale Hugo-Staehle-Festival für Junge Pianisten

Seit 2004 veranstaltet der Förderverein Louis-Spohr-Stiftung alle zwei Jahre das Internationale Hugo-Staehle-Festival für Junge Pianisten. Mit Hugo Staehle als Namenspatron soll in erster Linie ein Kasseler Musiker geehrt werden, dessen hoffnungsvolle Karriere leider durch einen viel zu frühen Tod jäh abgebrochen wurde. So geriet er zu Unrecht in Vergessenheit und es ist ein Anliegen der Namenswahl, ihn wieder in Erinnerung zu rufen. Zum anderen aber verweisen viele Umstände in Staehles Leben auf die Ideale, die dieses Festival ebenso prägen wie die Louis-Spohr-Stiftung, die es mitträgt.
mehr...

Festschrift

zum 20. Internationalen Louis-Spohr-Wettbewerb für Violine

Im Jahr des Spohrjubiläums:
  • 20 Jahre Internationaler Louis-Spohr-Wettbewerb
  • 20 Jahre Förderverein Louis-Spohr-Stiftung e. V.
  • 10 Jahre Louis-Spohr-Stiftung
    hat die Louis-Spohr-Stiftung eine Festschrift herausgegeben. Auf 44 Seiten sind Zielrichtung, Höhepunkte und Ideen der Gründer zusammengefasst. Die Festschrift (ca. 19 MB) können Sie sich herunterladen (Speichersymbol in der Befehlszeile anklicken) und als Broschüre im Format DIN A 5 ausdrucken. Bitte A 4 Papier einlegen und die entsprechende Funktion in Ihrem Drucker aktivieren.
    --> Festschrift 2014 - Download

    Vorträge / Texte über Louis Spohr

    Lorenz Becker: Louis Spohr und die Louis-Spohr-Stiftung
    [...] Drei Pressenotizen, wahllos herausgegriffen, die sich auf Louis Spohr, den großen Kasseler Violinvirtuosen, Komponisten, Dirigenten und Musikpädagogen und die mit seinem Namen in Kassel arbeitende Stiftung beziehen. Wer war dieser Freimaurer, der am 5. April 1784 in Braunschweig als Ludwig Spohr das Licht der Welt erblickte? Seine Kindheit verbrachte er in Seesen,...
    mehr...

    Lorenz Becker: 20 Jahre Förderung mit und in dem Namen von Louis-Spohr

    Nach der Gründung des Louis-Spohr-Förderverein e. V. am 1. März 1994 konnte Dank großzügiger Starthilfen der Kasseler Sparkasse und einiger Kasseler Bürger bereits gut ein halbes Jahr später ein begabter Geiger mit dem ersten Louis-Spohr-Förderpreis ausgezeichnet werden. Damals präsentierte sich der Preisträger Martin Schminke, Student der Kasseler Musikakademie, mit dem Kammerorchester der Akademie unter der Leitung von Prof. Koszcis dem Publikum. Es war das erste Konzert ...
    mehr...

    Wolfram Boder: Louis Spohr und die Musikpädagogik
    Es ist heute kaum noch bekannt, dass Kassel im 19. Jahrhundert für junge MusikerInnen in der ganzen Welt eine ausgesprochen hohe Attraktivität besaß. Zu verdanken hatte die Stadt diese musikalische Anziehungskraft ihrem Hofkapellmeister Louis Spohr ...
    mehr...

    Wolfram Boder: Hugo Staehle
    Einführungsvortrag
    3. Internationales Hugo Staehle Festival für Junge Pianisten
    17. Oktober 2008
    mehr...

    Hartmut Broszinski: Der Kasseler Hofkapellmeister Louis Spohr als Kammermusiker und Lehrer: Musik und Humanitas
    mehr...

    Ilona Caroli: Grußwort zum Louis-Spohr-Wettbewerb 2002
    mehr...

    Jürgen Damm: Zum 145sten Todestag von Louis Spohr
    Gedenkfeier am 22. Oktober 2004
    mehr...

    Thomas-Erik Junge: Grußwort zum 3. Internationales Hugo-Staehle-Festivals für junge Pianisten
    Eröffnungskonzert am 14. Oktober 2008
    mehr...

    Siegfried Weyh: Er dirigierte die Kultur
    Louis Spohr (1784-1859) bürgt für Kassels musikalischen Rang und Namen
    mehr...

    zurück