Aktuelles

Kassel, den 30. September 2016

Pressemitteilung

VII. Internationales Hugo-Staehle-Festival für Junge Pianisten
  • 16. bis 20. Oktober 2016
  • Kassel - Baunatal
  • Leitung: Elena und Iwan Urwalow
  • Schirmherr: Landrat Uwe Schmidt

    Zum siebten Mal veranstalten wir vom 16. Bis 21. Oktober 2016 das Internationale Hugo-Staehle-Festival für Junge Pianisten. Es gehört damit zu den traditionsreichen Veranstaltungen, die den Kulturkalender Nordhessens bereichern. Das Festival erinnert nicht nur an zwei herausragende musikschaffende Persönlichkeiten der Region, Louis Spohr und – wenn auch mehr Eingeweihten bekannt - Hugo Staehle. Es dient zugleich dem musikalischen, internationalen Jugend- und Kulturaustausch. Musik ist eine universelle Sprache und verbindet alle Kulturen. Deswegen ist die Mitte Europas genau der richtige Standort für dieses Festival. Traditionell bietet auch in diesem Jahr die Musikschule Baunatal den zentralen Ort des unter der Schirmherrschaft von Landrat Uwe Schmidt stehenden Festivals.

    Neben den täglichen Teilnehmerkonzerten wird das Dozentenkonzert, das einige der neun Professoren und Dozenten am Dienstag, den 18. Oktober 2016 um 19.00 Uhr im Elisabeth-Selbert-Saal des Bundessozialgerichts in Kassel geben werden, ein besonderes Hörerlebnis sein. Werke von Grieg, Liszt, Chopin und Schubert werden die Zuhörer bezaubern. Die Dozenten geben das Konzert und die Meisterkurse ehrenamtlich. Der Spendenerlös kommt der Stiftungsarbeit zu Gute.

    Die neun Professoren und Dozenten aus Südkorea, Italien, Russland, Kroatien und Deutschland werden die Meisterkurse geben. 38 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, gebürtig in 12 Nationen (Albanien – 1; Armenien – 1; China – 1; Deutschland – 5; Korea – 2; Kroatien – 7; Italien – 4; Indien – 1; Japan – 1; Malaysia – 1; Russland – 13; Usbekistan – 1) sind angemeldet. Bei fünf Konzerten präsentieren die Dozenten und ihre Schüler das während der Meisterkurse erarbeitete. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.

    Program - Dozentenkonzert - Dienstag, 18. Oktober 2016, 19.00 Uhr
    Elisabeth-Selbert-Saal

    Bundessozialgericht, Graf-Bernadotte-Platz 5, 34119 Kassel

    ANASTASIA URVALOVA (Moskau, München)
    Edward Grieg (1843-1907)
    Sonate e-moll Op. 7
    Allegro moderato - Andante molto

    CHUEL-WOO BAE (Seoul, Südkorea)
    Franz Liszt (1811-1886)
    Aus 3 Konzertetüden Nr. 1
    Il Lamento

    IRINA OSIPOVA (Moskau, Russland)
    Frèdèric Chopin (1810-1849)
    Polonaise c-moll Op. 40 Nr. 2
    Polonaise As-Dur Op. 53

    --------------------------------

    IWAN URWALOW (Kassel, Deutschland)
    Edward Grieg (1843-1907)
    Lyrische Stücke
    Sommerabend Op. 71 Nr. 2
    Zug der Zwerge Op. 54 Nr. 3
    An den Frühling Op. 43 Nr. 6
    Hochzeitstag auf Troldhaugen Op. 65 Nr. 6

    KIRILL KASHUNIN (Moskau, Russland)
    Franz Schubert (1797-1828) - Franz Liszt (1811-1886)
    „Der Doppelgänger“
    „Auf dem Wasser zu singen“

    Franz Liszt (1811-1886)
    Mephisto Walzer

  • zurück